Twitter ist für mich ein Medium, um mich informieren, zu bilden, politisch zu radikalisieren, politisch zu mäßigen und Sichtweisen kennenzulernen, und all die tollen Fundstücke zu finden, die das Internet so lesens- und sehenswert machen. Neben meinem persönlichen Account twittere ich noch englischsprachig (@planetrobotics) und deutschsprachig (@robotik) über Robotik. Alle drei Accounts nutze ich hauptsächlich als Filter in Form von Retweets. Mein persönlicher Account ist zu finden unter:

They're only #humanoid after all. Grossartig unterhaltsame Beobachtungen über die #Roboter unter uns im @NewYorker:
„There even are contrivances that (...) devilishly check the little box on a web site which says 'I am not a robot'"

https://t.co/aKifVhbvFh

Fachkräftemangel

Ein Thread

Ich schreibe selten privates auf diesem Account, aber diese Begebenheit digitalisiere ich „gern“:

Ein Mann, Ende 40, verlor im November 2018 seine langjährige Anstellung als technischer Leiter eines mittelständischen Unternehmens.

Niagara Falls turns into winter wonderland as it completely freezes over | The Independent https://t.co/kEsL4g8yGf

Love my new laptop sticker 🤩
#formalmethods #trampstamp

Gibt es ein Leben ganz ohne Google? Nun ja....

I Cut Google Out Of My Life. It Screwed Up Everything (via ⁦@smwatchblog⁩ ) https://t.co/VCQbDpiKEI

Kompromissangebot an die Konservativen beim Thema Tempolimit könnte ja darin bestehen, dass man es zur »rigorosen Maßnahme der Stärkung der inneren Sicherheit« erklärt.

Load More...