Meine Impfung mit AstraZeneca

Keine Nebenwirkungen nach Impfung mit Astra-Zeneca

Gestern wurde ich geimpft, mit dem COVID-19-Impfstoff von AstraZeneca (AZD1222). Die Impfung fand in einer gut organisierten Messehalle statt, in der die ganze Zeit genug Abstand zu anderen Impfwilligen war und zu ca. 90% FFP2-Masken getragen wurden. Der ganze Prozess dauerte von Checkin bis Checkout inklusive 15 Minuten Nachbeobachtung nach der Impfung eine gute Stunde. Das Gefühl währenddessen war schon ein merkwürdiges. So deutlich hatte ich bislang noch nicht gefühlt, Teil einer Jahrhundertpandemie und Teil einer kollektiven Kraftanstrengung zu sein.

Ich bei der Impfung
Geimpft mit AstraZeneca AZD1222

Am Tag nach der Impfung kann ich sagen: Nebenwirkungen hatte ich praktisch keine. Ca. 2-3 Stunden nach der Impfung begann ich so etwas wie einen leichten Muskelkater im Arm um die Einstichstelle zu spüren, der bis jetzt immer mal wieder bei Belastung des Arms zu merken ist.

Mehr nicht.

Alles im Rahmen dessen, was man auch von Grippe- oder anderen Impfungen kennt. Ich weiß von Bekannten, die schon mit AstraZeneca geimpft wurde, dass es einen auch mal den Folgetag umhauen kann (Fieber, Kopfschmerzen, …). Aber auch das ist nichts, was man nicht mit Paracetamol erträglich machen kann. Außerdem ist das nichts gegen eine potentielle COVID-19-Infektion mit potentiell sehr schwerem Verlauf.

Also: Impftermin besorgen, sobald es möglich ist!

Leave a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .